DE | EN

Messtechnischer Nachweis der Netzkonformität von EEG-Anlagen

Bei der SDL-Zertifizierung Ihrer EEG-Anlage wurden Grenzwertverletzungen von harmonischen bzw. zwischenharmonischen Strömen festgestellt, die eine Nachvermessung der Oberschwingungsemission erforderlich machen?

Wir führen in Ihrem Auftrag die erforderliche Nachvermessung der Oberschwingungen am Netzanschlusspunkt durch. Dazu steht uns leistungsfähige und hochgenaue Messtechnik der Hersteller Dr. Haag Messgeräte und Dewetron zur Verfügung.

Damit Missverständnisse von vornherein ausgeräumt werden, stimmen wir das Mess- bzw. Bewertungsverfahren zunächst detailliert mit dem zuständigen Netzbetreiber ab. Die Messung und die Messauswertung werden genau nach diesen Vorgaben durchgeführt.

Nach Abschluss der Messungen erhalten Sie einen Technischen Bericht, in dem die Messergebnisse umfassend dokumentiert und bewertet werden.

Sollte sich im Rahmen der Nachvermessung herausstellen, dass zusätzliche Filtermaßnahmen zur Begrenzung der Oberschwingungsemission erforderlich sind, übernehmen wir auf Wunsch auch das Basic- und Detail-Engineering des entsprechenden Netzfilters. Da der Filter auch den Impedanz-Frequenzgang des vorgeordneten Netzes mit beeinflusst, erfolgt die Filterdimensionierung ebenfalls in Abstimmung mit dem zuständigen Netzbetreiber.