DE | EN

Messtechnische Erfassung und Bewertung des Erdschlussreststromes und der Reststromanteile

Sie betreiben resonanzsternpunktgeerdete Netze? Sie möchten den Einfluss der Oberschwingungen auf den Erdschlussreststrom wissen und die Einhaltung der Reststromgrenze nach VDE 0228 sowie die Einhaltung der Berührungsspannungen nach VDE 0101 überprüfen?

Wir unterstützen Sie bei der Planung und Durchführung von Erdschlussmessungen, übernehmen die Messwertaufzeichnung der Ströme und Spannungen und ermitteln aus den Messdaten folgende Kenngrößen des Netzes bzw. des Erdschlussreststromes:

  • Resonanz- und v-Kurve einschließlich ihrer Kenngrößen
  • Reststromanteile:
    • Wirk- und Blindreststrom
    • Oberschwingungsreststrom
    • Einzelspektralanteile des Oberschwingungsreststromes

 

Im Rahmen der messtechnischen Untersuchungen werden die Parameter

  • tages- , wochen- und jahreszeitabhängigen Oberschwingungsbelastung,
  • Erdschlussort und
  • Schaltzustand

des Netzes hinsichtlich des Einflusses auf den Erdschlussreststrom und seine Anteile analysiert.

Falls eine Überschreitung der Erdschlussreststromgrenze nach VDE 0228 vorliegt bzw. die Gefahr der Verletzung der zulässigen Berührungsspannung nach VDE 0101 besteht, werden Maßnahmen zur Begrenzung des Erdschlussreststromes und damit zur Gewährleistung eines sicheren und zuverlässigen Weiterbetriebes des untersuchten Netzes ermittelt.